TISCHTENNIS

Herren

2. Herren verliert, 3. Herren glänzt

Einen klassischen Fehlstart legte die 2. Vertretung der Friesen gegen den Post SV Lehrte II hin. Alle drei Eingangsdoppel und auch die ersten zwei Einzel gingen an die Gastgeber. In der Folge konnten Andreas Selzam, Jörg Nissel und Michael Tammen zwar noch punkten, aber vier verlorene Fünfsatzspiele waren dann doch eine zu schwere Hypothek. Nach dieser 3:9-Niederlage haben die Hänigser mit 0:4 Punkten vorerst die rote Laterne in der Tischtennis-Kreisliga übernommen.

2. Herren zieht ins Achtelfinale ein!

Unglaublich! So ein Spiel sieht man nicht alle Tage. Die 2. Herren zeigte sich nach dem tristen Alltag in der 1. Tischtennis-Kreisklasse, in der sie mit 6:8 Punkten gerade mal den 5. Tabellenplatz belegt, im Regionspokal gegen den FC Schwalbe Döhren IV von einer ganz anderen Seite. Über den Spielverlauf wird man in Hänigser Reihen wohl noch lange sprechen. 0:4 lagen die Friesen bereits zurück und Sven Klose hatte bei 1:2-Sätzen die Niederlage vor Augen.

2. und 3. Herren erfolgreich

Durch einen klaren 9:1-Erfolg gegen den Heesseler SV ist die II. Herren mit nun 6:2 Punkten auf Platz zwei in der 1. Tischtennis-Kreisklasse geklettert. Sven Klose setzte mit seinem zweiten erfolgreichen Einzel den Schlusspunkt. Da wollte die III. Vertretung nicht nachstehen:

3:9-Niederlage gegen Ahlten

In der 2. Tischtennis-Bezirksklasse erwartete die 1. Herren der Friesen zwei Tage nach ihrem spektakulären Sieg gegen Burgdorf die TSG Ahlten III. Gunter Wolf und Til Thomas brachten die Hänigser gegen den Favoriten mit 1:0 in Führung, die anderen beiden Doppel entschieden die Gäste für sich. Til Thomas und Jens Hitzigrath hielten die Gastgeber mit ihren Fünfsatzerfolgen bis zum 3:3 im Spiel. Danach riss der Faden und Ahlten setzte sich ab.

3. Herren ärgert den Tabellenführer!

Da kam der Spitzenreiter der 1. Kreisklasse TTC Arpke IV noch mal mit einem blauen Auge davon! Mit etwas Glück und wenn nicht 5 der 6 Fünfsatzspiele an die Gäste gegangen wären, hätte die 3. Herren beinah eine faustdicke Überraschung geschafft. Andreas Selzam und Jörg Brandes brachten die Gastgeber in Führung, Arpke konterte zum 1:2, wobei sich Ulrich Prößler und Jörg Nissel nur denkbar knapp in der Verlängerung des 5. Satzes geschlagen geben mussten.

3. Herren bleibt im Tabellenkeller

Nach 5 Niederlagen in Folge konnte die 3. Vertretung der Friesen in der 1. Tischtennis-Kreisklasse endlich wieder einen Sieg feiern. Beim abgeschlagenen Tabellenletzten Thönse/Kleinburgwedel III siegten die Gäste ungefährdet mit 9:0. Kurz darauf setzte es allerdings wieder eine Niederlage mit dem 5:9 beim TSV Engensen IV. Nach der 3:1-Führung der Gäste gewann Engensen vier Einzel in Folge und gab die Führung nicht mehr aus der Hand.

3. Herren bleibt ungeschlagen

Die 3. Vertretung der Friesen bleibt in der 2. Tischtennis-Kreisklasse das Maß aller Dinge. Sowohl der TSV Wettmar III als auch der TTK Großburgwedel V hatten den Hänigsern nichts entgegenzusetzen. Beide wurden jeweils deutlich mit 9:2 geschlagen. Gegen Wettmar war Jürgen Andresen gleich an drei Punkten beteiligt, in Großburgwedel gelang dieses Philip Brussig. Mit 10:0 Punkten sind die Männer um Käpt’n Otto Deseke dem TSV Burgdorf III dicht auf den Fersen, der lediglich aufgrund mehr absolvierter Spiele die Tabellenführung inne hat.

3. Herren entscheidet Spitzenspiel für sich

Am Freitagabend war das Burgdorfer Parkett ein gutes Pflaster für die Hänigser Tischtennisspieler. Nach dem Erfolg der 1. Herren zog die 3. Vertretung der Friesen im Spitzenspiel der 2. Kreisklasse unmittelbar nach. Und das ohne ihre Nr. 1 Jürgen Andresen, dafür mit einer gehörigen Portion Glück und guten Nerven, denn alle 6 Fünfsatzspiele entschieden sie zu ihren Gunsten. Bereits in den ersten 5 Spielen erzielten die Gäste auf diese Weise vier Punkte.

3. Herren erzielt 8:8 im Spitzenspiel

Gleich nach der Winterpause musste die 3. Vertretung der Friesen als Herbstmeister der 2. Tischtennis-Kreisklasse gegen den Tabellenzweiten TSV Burgdorf III ran. Und blieb gleich mal in den Startlöchern hängen. Henning Fricke und Präsi Otto Deseke brachten die Hänigser mit ihrem Doppel zwar mit 1:0 in Führung, aber die nächsten vier Punkte gingen allesamt an die Gäste. Gut, dass Gordon Nissel sein Fünfsatzspiel mit 15:13 im Entscheidungssatz gewann und Lucas Wagner auf 3:4 verkürzen konnte.

3. Herren holt sich die Herbstmeisterschaft

Eine souveräne Hinrunde legte die 3. Vertretung der Friesen in der 2. Tischtennis-Kreisklasse hin. Ohne Punktverlust überwintern die Hänigser auf dem Platz an der Sonne. Auch die letzten beiden Spiele beim TTC Uetze II und gegen TTC Eltze II spiegelten die Dominanz der Männer um Käpt’n Otto Deseke wider. In Uetze fuhren Jürgen Andresen und Philip Brussig zur Hochform auf und zeichneten beim 9:2-Erfolg für 5 Punkte verantwortlich. Die Gastgeber hielten die Partie bis zum 2:4 offen.

3. Herren mit drei Siegen in Folge

Einen tollen Lauf hat die III. Vertretung der Friesen in der 1. Tischtennis-Kreisklasse. Nach drei Siegen in Folge weisen die Kasparländer mit 10:2 Punkten kurioserweise das gleiche Punktverhältnis auf, wie die eigene II. Herren und hat sich damit auf den dritten Tabellenplatz katapultiert.

3. Herren schlägt sich wacker in der 1. Kreis

Zuletzt konnte die 3. Vertretung der Friesen in der 1. Kreisklasse vier Punkte einsammeln und belegt derzeit mit 6:6 Punkten den 5. Tabellenplatz. Der Tabellenvorletzte TTK Großburgwedel V wurde zunächst mit einer 9:0-Packung nach Hause geschickt. Nichts zu holen gab es dagegen beim unangefochtenen Tabellenführer TTC Arpke IV. Bei der 2:9-Niederlage hatten allerdings Jörg Brandes / Andreas Selzam und Alexander Bloch / Joscha Seidenstricker in ihren Doppeln Pech, denn beide gingen erst im Entscheidungssatz verloren.

3. Herren sichert den Klassenerhalt

Nun kann auch die III. Vertretung der Friesen in der 1. Tischtennis-Kreisklasse aufatmen. Nach zwei Erfolgen gegen den TSV Burgdorf II und dem TTK Großburgwedel IV haben die Kasperländer bei 11:13 Punkten mit dem Abstieg nichts mehr zu tun. Gegen Burgdorf lagen die Gastgeber bereits mit 5:1 und 8:3 in Führung, machten es aber noch mal spannend, als die Gäste drei Punkte in Folge erzielten.

3. Herren sichert sich den Meistertitel!

Nach dem Meistertitel der 2. Jugendmannschaft hatte die Hänigser Tischtennissparte weiteren Grund zum Jubeln: Bereits am vorletzten Spieltag sicherte sich die 3. Vertretung der Herren in der 2. Kreisklasse souverän den Meistertitel und damit den Aufstieg in die 1. Kreisklasse. Zuletzt blieben die Friesen in 6 Spielen ungeschlagen und sammelten dabei 11:1 Punkte ein. Lediglich bei der SG Thönse/Kleinburgwedel III mussten die Kasparländer beim 9:7 hart kämpfen und beim 8:8 in Wettmar einen Punkt abgeben.

3. Herren überrascht

Nach dem hervorragenden Start in der 1. Tischtennis-Kreisklasse musste die III. Herren der Friesen zuletzt Federn lassen. Allerdings hatten die Hänigser gleich mehrere Ausfälle zu beklagen. Beim 4:9 gegen den TTK Großburgwedel IV hatten die Gäste Pech, dass sie gleich vier Fünfsatzspiele abgeben mussten. Dirk Brandes konnte immerhin zwei Einzel gewinnen.

3. Herren überwintert auf Platz 5

Ein umkämpftes Spiel lieferte sich die 3. Herren bei der TSG Ahlten IV. Nach drei Stunden Spielzeit teilten sich beide Mannschaften mit dem 8:8 friedlich die Punkte. Dabei hatten die Hänigser das Pech, gleich vier Spiele im Entscheidungssatz abgeben zu müssen. So auch im Abschlussdoppel, als Jörg Brandes und Andreas Selzam beim Stand von 8:7 nach 2:0-Satzführung ihr Spiel doch noch abgeben mussten. Zuvor konnte sich keine Mannschaft so richtig absetzen. Einzig beim Stand von 3:1 für die Friesen gab es einen Zweipunkte-Vorsprung.

3. und 4. Herren mit erfolgreicher Woche!

Die 3. Herren machte in der 1. Kreisklasse kurzen Prozess mit dem Tabellenletzten TTK Großburgwedel V. Bereits die Doppel gingen ohne Satzverlust an die Hänigser. In der Folge gönnten sie den Gastgebern noch ganze zwei Einzel und siegten nach gerade mal zwei Stunden Spielzeit deutlich mit 9:0. Mit 9:11 Punkten kletterten sie wieder auf Platz 4 der Tabelle. Die 4. Herren feierte in der 2. Kreisklasse mit dem 9:5 gegen den Tabellenvierten TTC Eltze II ihren 5. Sieg in Folge. Allerdings machten es die Gäste den Friesen schwerer, als es das Ergebnis aussagt.

4. Herren auf Aufstiegskurs!

Keine Blöße gab sich die 4. Herren in ihrem abschließenden Spiel in der 2. Kreisklasse: Angereist war der noch sieglose Tabellenletzte 1. FC Brelingen II, und der konnte nach einer Spielzeit von einer Stunde und 40 Minuten auch schon wieder die Koffer packen. Ganze 5 Sätze gönnten die Friesen den Gästen und siegten souverän mit 9:0. 14:2 Punkte bedeuten Platz zwei hinter dem punktgleichen Tabellenführer Thönse / Kleinburgwedel II und vier Punkte Vorsprung auf Platz drei.

4. Herren erobert Platz 5

Mit zuletzt zwei Erfolgen hat sich die 4. Hänigser Herren in der 3. Tischtennis-Kreisklasse mit nun 17:15 Punkten auf Platz 5 vorgespielt. Ohnehin können die Männer um Käpt’n Michael Brakebusch bis hierhin mit ihren gezeigten Leistungen mehr als zufrieden sein. In der Rückrunde erspielten sich die Friesen 9:5 Punkte und mussten sich nur den beiden Spitzenmannschaften aus Uetze und Ehlershausen geschlagen geben. Gegen den Tabellendritten TTC Otze III gelang sogar ein Unentschieden.

4. Herren hat Aufstieg im Visier!

Einen großen Schritt Richtung Aufstieg und 1. Kreisklasse hat die 4. Herren im Spiel der Verfolger gegen die dritte Vertretung des TSV Burgdorf gemacht. 5 Nachwuchsspieler setzten die Friesen gegen den Tabellendritten ein und das sollte sich am Ende auszahlen. Einzig Käpt’n Henning Fricke hielt die Fahne der Oldies hoch, machte es den Jungs aber auch vor, wie es geht: Einschließlich Doppel ging er mit drei Fünfsatzerfolgen voran und der Nachwuchs machte es ihm nach.