TISCHTENNIS

Herren

2. Herren ist Meister und steigt auf!

Das hat es lange nicht gegeben: Bereits im Februar steht der erste Meister der Friesen fest! Das schaffte die 2. Herren durch einen deutlichen 9:2-Erfolg gegen den Tabellenvierten TTK Großburgwedel IV, die damit herausragende 24:0 Punkte aufweist und bei noch zwei ausstehenden Spielen von den Konkurrenten nicht mehr eingeholt werden kann. Damit ist der Aufstieg in die Kreisliga fix, was auch für den in die Herrenmannschaften aufrückenden Nachwuchs sicher reizvoll ist.

2. Herren kantert sich dem Titel entgegen!

Die Gegner der 2. Herren können einem beinah leidtun: In den vergangenen beiden Spielen gönnten die Friesen ihren Gegnern nicht einen Punkt und können bei 22:0 Punkten nur noch theoretisch von den Verfolgern TV Ehlershausen und TSV Burgdorf II eingeholt werden. Die Tatsache, dass die Männer um Käpt’n Michael Tammen in der Rückrunde bei vier Spielen nur einen Spielpunkt abgegeben haben, drückt die ganze Dominanz aus. Bei der TSG Ahlten V mussten nur Michael Tammen und Lennart Hibbeln im Doppel über 5 Sätze gehen.

2. Herren lässt Punkt in Otze liegen

Nach zwei klaren Erfolgen mussten sich die Friesen in der 1. Tischtennis-Kreisklasse beim TTC Otze mit einem 8:8-Unentschieden begnügen. Zum Saisonauftakt setzten sich die Hänigser beim TTC Eltze deutlich mit 9:2 durch. Michael Tammen war gleich an drei Punkten beteiligt. Gegen die eigene 3. Vertretung überzeugte Sven Klose mit zwei Einzeln beim klaren 9:1-Erfolg. In Otze führten die Kasparländer bereits mit 4:2 und 6:3 und konnten den Vorsprung bis zum 8:5 halten.

2. Herren mit Kantersieg im Derby

In der 1. Tischtennis-Kreisklasse bleibt es beim Kopf-an-Kopf-Rennen an der Tabellenspitze. Die II. Vertretung der Hänigser Friesen fuhr im Derby gegen den TTC Eltze einen deutlichen 9:2-Erfolg ein und zog mit 20:2 Punkten wieder am TSV Wettmar II vorbei. Allerdings haben die Kasparländer auch ein Spiel mehr absolviert.

2. Herren mit Kantersieg in Eltze!

Die 2. Vertretung der Friesen setzte in der 1. Kreisklasse gleich mal ein Ausrufezeichen mit einem 9:0-Erfolg in Eltze. Ganze vier Sätze gönnten sie den Gastgebern im Derby und grüßen mit 4:0 Punkten von der Tabellenspitze. Die 3. Herren musste sich in ihrem zweiten Spiel dem TSV Höver mit 3:9 beugen. Ulrich Prößler und Jörg Nissel brachten die Gastgeber mit ihrem Doppel in Führung. Alexander Bloch und Joscha Seidenstricker unterlagen noch nach 2:0-Satzführung denkbar knapp im Entscheidungssatz.

2. Herren mit Sieg und Niederlage

Zwei Gesichter zeigte die 2. Vertretung der Hänigser in der 1. Tischtennis-Kreisklasse. Beim TTC Eltze führten sie nach den Doppeln mit 2:1 und ließen nur noch einmal den Ausgleich zu. In der Folge dominierten die Gäste und siegten am Ende verdient mit 9:4. Sven Klose, Michael Tammen und Jörg Brandes holten je zwei Einzel, Philip Brussig gewann ein weiteres Einzel. Gegen den TSV Engensen III setzte es eine deutliche 2:9-Klatsche. Nach dem 1:2 in den Doppeln konnte nur noch Philip Brussig ein Einzel gewinnen.

2. Herren muss zurück in die 1. Kreisklasse

Das Abenteuer Tischtennis-Kreisliga ist bereits nach einem Jahr für die 2. Vertretung der Friesen wieder beendet. Drei Spieltage vor Saisonschluss stehen die Männer von Käpt’n Joscha Seidenstricker bereits als Absteiger fest. 0:30 Punkte sprechen eine deutliche Sprache: Diese Klasse ist eindeutig zu stark für den Aufsteiger. Die besten Auftritte legten die Friesen ausgerechnet gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel hin.

2. Herren nicht zu bremsen!

Einen dicken Brocken erwartete die 2. Vertretung der Friesen im Spitzenspiel der 1. Kreisklasse. Im Auswärtsspiel beim TTK Großburgwedel IV trafen sie auf den bis dato ebenfalls mit 7:1 Punkten ungeschlagenen Tabellendritten. Die Gäste erwischten einen Start nach Maß: Alle drei Doppel mit Sebastian Eschholz / Dirk Nissel, Sven Klose / Thomas Brockmüller und Lennart Hibbeln / Michael Tammen gingen jeweils in vier Sätzen siegreich von den Tischen.

2. Herren nicht zu stoppen

Die Friesen sind in der 1. Tischtennis-Kreisklasse die Mannschaft der Rückrunde: 7 Spiele, 7 Siege! Nach einem hart erkämpften 9:6-Erfolg bei der SG Thönse/Kleinburgwedel setzte sich die 2. Herren auch im Spitzenspiel beim Tabellenzweiten TSV Burgdorf II mit 9:6 durch. In Thönse erwischten die Hänigser einen Start nach Maß: 3:0-Doppel versprachen Selbstvertrauen für den weiteren Spielverlauf. Doch weit gefehlt:

2. Herren scheitert in der Relegation

Denkbar knapp musste sich die 2. Vertretung der Friesen in der Relegation zur Tischtennis-Kreisliga geschlagen geben. Gegen den TSV Haimar-Dolgen unterlagen die Hänigser unglücklich mit 7:9 und müssen damit ein weiteres Jahr in der 1. Kreisklasse verweilen. Nach den Doppeln sah es beim Stand von 2:1 noch gut aus, doch in den Einzeln zeigten sich die Gäste ausgeglichener. Erstmals gingen sie beim Stand von 3:2 in Führung und bauten diese über ein 5:3 auf 7:4 aus.

2. Herren setzt sich an die Spitze

An den letzten zwei Spieltagen der Hinrunde gab die II. Vertretung der Friesen noch mal richtig Gas. Beim TSV Engensen IV setzten sich die Hänigser deutlich mit 9:1 durch. Nach gerade mal 1 ½ Stunden setzte Sven Klose mit seinem zweiten Einzel den Schlusspunkt.

2. Herren sichert sich Herbstmeisterschaft!

Im letzten Spiel der Hinrunde traf die 2. Vertretung der Friesen in der 1. Kreisklasse auf den TTC Uetze II. Eindrucksvoll untermauerten die Gastgeber von Beginn an ihre Favoritenrolle, auch wenn die Uetzer zunächst noch dagegenhalten konnten. Die Eingangsdoppel gingen mit 2:1 an die Hänigser, für die Sven Klose / Thomas Brockmüller und Lennart Hibbeln / Michael Tammen erfolgreich waren. Sebastian Eschholz baute die Führung auf 3:1 aus und als auch noch Sven Klose einen 1:2-Satzrückstand umbog, war der Widerstand der Gäste gebrochen.

2. Herren siegt deutlich, 3. Herren übernimmt rote Laterne

Die 2. Vertretung der Friesen kommt in der 1. Tischtennis-Kreisklasse so langsam auf Touren: Nach dem erfolgreichen Rückrundenauftakt gegen den TTK Großburgwedel IV siegten die Hänigser auch beim TV Ehlershausen deutlich mit 9:4 und festigten mit 10:8 Punkten den 4. Tabellenplatz. Nach 1:2-Rückstand sorgten vier Einzel für die Vorentscheidung zu Gunsten der Gäste.

2. Herren siegt im Spitzenspiel gegen Burgdorf!

Die 2. Vertretung der Friesen zieht in der 1. Kreisklasse einsam ihre Bahnen. Mit 4:0 Punkten gestartet, gönnte sie ihren Gegnern in den letzten drei Spielen ganze 5 Punkte! Zunächst musste der Tabellenletzte TSG Ahlten V dran glauben: Ohne Satzverlust gingen die Gastgeber in die Einzel und gaben auch dort in der Folge nur noch ganze 6 Sätze ab. Ahlten sicherte sich immerhin den Ehrenpunkt, aber Sebastian Eschholz sorgte mit seinem zweiten Einzelerfolg für klare Verhältnisse zum 9:1-Sieg.

2. Herren siegt zum Abschluss

Mit einem 9:1-Erfolg beim TSV Burgdorf III beendete die 2. Vertretung der Friesen die reguläre Saison in der 1. Tischtennis-Kreisklasse. Die Gastgeber gingen zwar mit 1:0 in Führung, sollten in der Folge aber nur noch ganze vier Sätze erzielen. Sebastian Eschholz setzte mit seinem zweiten Einzelerfolg den Schlusspunkt.

2. Herren startet mit 9:2-Erfolg

Im vereinsinternen Duell landete die 2. Herren in der 1. Tischtennis-Kreisklasse einen deutlichen 9:2-Erfolg gegen die eigene 3. Vertretung. Bemerkenswert: In den ersten 7 Spielen gelang der 3. Herren nicht ein Satzgewinn! Neuzugang Alexander Bloch und Präsi Otto Deseke blieb nicht mehr als Ergebniskosmetik vorbehalten. Til Thomas und Michael Tammen bewiesen auch hier ihre gute Form und erzielten zusammen 6 Punkte.

2. Herren startet mit Niederlage zum Auftakt

Einen Fehlstart legte die 2. Herren der Friesen zum Saisonauftakt beim Mitaufsteiger TTC Otze hin. Alle drei Eingangsdoppel gingen relativ glatt verloren. Sven Klose blies zur vermeintlichen Aufholjagd, denn Joscha Seidenstricker und Jörg Brandes konnten auf 3:4 verkürzen. Aber vier Einzel in Folge zu Gunsten der Gastgeber bedeuteten die Vorentscheidung.

2. Herren überwintert auf Platz 3

Im Spitzenspiel der 1. Tischtennis-Kreisklasse legte die 2. Vertretung der Friesen gegen den TSV Burgdorf II einen Fehlstart hin. Nach einer 1:0-Führung sahen sich die Gastgeber plötzlich mit 1:5 im Hintertreffen. Und davon sollten sie sich auch nicht mehr erholen: Nachdem die Hänigser auf 3:6 verkürzen konnten, zogen die Gäste auf 3:8 davon und sorgten für die Vorentscheidung. Am Ende siegten die Burgdorfer verdient mit 9:5.

2. Herren unterliegt im Derby

Nicht so richtig in den Tritt kommt die 2. Vertretung der Friesen in der Tischtennis-Kreisliga. Auch im dritten Spiel hagelte es eine deutliche Niederlage. Der bis dato ebenfalls sieglose TTC Rot-Weiß Uetze hatte sich scheinbar viel für das Derby vorgenommen und ließ von Beginn an keine Zweifel aufkommen, wer Herr im Hause ist. Über ein 4:1 setzten sich die Gastgeber vorentscheidend auf 8:2 ab, bevor die Hänigser durch Einzelerfolge von Sven Klose und Andreas Selzam das Ergebnis wenigstens noch erträglich gestalteten.

2. Herren unterliegt im Spitzenspiel

Im entscheidenden Spiel der 1. Tischtennis-Kreisklasse musste sich die 2. Vertretung der Friesen dem TSV Wettmar II mit 6:9 geschlagen geben und ihre Hoffnungen auf den direkten Wiederaufstieg begraben. Während die Gäste mit dem Sieg die Meisterschaft perfekt machten, bleibt den Hänigsern wie so oft nur die Relegation als letzte Chance erhalten.