TISCHTENNIS

Jugend

1. Jugend bleibt oben dran

Die 1. Hänigser Jugendmannschaft musste in der Tischtennis-Bezirksklasse ihre erste Niederlage einstecken. Gegen den Tabellenzweiten Tuspo Bad Münder mussten die Friesen gleich auf drei Stammspieler verzichten. So kam die deutliche 1:8-Niederlage nicht überraschend. Den Ehrenpunkt erkämpfte Luca Buchholz aus der 3. Jugend! Auch gegen den TTC Helga Hannover II mussten die Jungs von Coach Michael Tammen mit zweifachem Ersatz antreten.

1. Jugend bleibt ungeschlagen

Ohne zwei Stammspieler reiste die 1. Tischtennis-Jugend der Hänigser zum TTC Harsum  an, aber schnell sollte sich zeigen, dass auch der zweite Anzug erstklassig sitzt. Die Jungs, die an diesem Tag von Ulrich Prößler gecoacht wurden, waren besten aufgelegt und ließen zu keiner Zeit Zweifel aufkommen, wer dieses Spiel gewinnen wird. Nach den ausgeglichenen Eingangsdoppeln ging es auch im oberen Paarkreuz ausgeglichen weiter.

1. Jugend chancenlos gegen den Favoriten

Einen schweren Brocken erwartete die 1. Jugend mit dem SC Hemmingen-Westerfeld in der Bezirksliga. Die Gäste traten zwar nur mit drei Spielern an, aber die hatten es in sich! Die Hänigser hatten zu keiner Zeit eine echte Chance, auch wenn sie drei Spiele kampflos geschenkt bekamen. Einzig Jonas Tammen gelang ein „echter“ Sieg, der aber umso eindrucksvoller in drei Sätzen. Am Ende setzte sich der Favorit mit 8:4 durch und übernahm mit 8:0 Punkten die Tabellenführung.

1. Jugend festigt Platz 2 in der Bezirksklasse!

Ein tolles Spiel lieferte wieder die 1. Jugendmannschaft ab: Gegen den unmittelbaren Konkurrenten um Platz 2, dem TTC Blau-Weiß Harsum, siegten die Friesen am Ende überraschend deutlich mit 8:4. Die Gäste hatten sogar einen Minuspunkt weniger auf dem Konto als die Hänigser, konnten das Spiel aber nur bis zum 2:2 ausgeglichen gestalten. Jonas Tammen punktete bis dahin an der Seite von Lucas Wagner im Doppel und im Einzel.

1. Jugend holt sich ungeschlagen den Meistertitel

Die bereits als Meister feststehende 1. Jugendmannschaft musste zum Abschluss der Saison gegen den Tabellenzweiten Mellendorfer TV antreten. Ziel war natürlich, den Meistertitel auch ungeschlagen nach Hause zu bringen. Und das gelang dann auch. Allerdings mussten die Friesen hart dafür kämpfen, denn sie liefen stets einem Rückstand hinterher.

1. Jugend setzt ihren Siegeszug fort

Die 1. Friesen-Jugend setzte ihre unglaubliche Erfolgsserie in der Tischtennis-Bezirksklasse fort. Beim starken FC Bennigsen, der bis dahin immerhin 6:4 Punkte aufwies, ließen die Hänigser nur einmal den Ausgleich zum 1:1 in den Doppeln zu. Danach fegten die Jungs förmlich über die Tische. Es gab nur noch zwei knappe Fünfsatzspiele, die Lucas Wagner und Simon Beckmann beide für sich entschieden. Sie siegten auch in ihren weiteren Einzeln.

1. Jugend sichert sich den 2. Tabellenplatz!

Im letzten Spiel der Saison benötigten die Jungs von Coach Michael Tammen gegen den TK Jahn Sarstedt nur noch einen Punkt, um den zweiten Tabellenplatz in der Bezirksklasse sicher zu haben. Und nach dem Motto, ein gutes Pferd springt nicht höher als es muss, kam es zu einer Punktlandung. Das 7:7 krönte eine herausragende Saison des Friesen-Nachwuchses, die mit 26:10 Punkten beendet wurde und Hoffnungen für die Ambitionen weckt, in der nächsten Saison vielleicht sogar für die Bezirksliga melden zu können.

1. Jugend siegt in Groß-Buchholz

Immer besser in Fahrt kommt die Hänigser Jugendmannschaft in der Tischtennis-Bezirksklasse. Zunächst lieferte sie dem Tabellendritten FC Bennigsen einen großen Kampf und verlor nur unglücklich mit 6:8. Zwar liefen die Friesen-Jungs immer einem Rückstand hinterher, waren aber durchaus gleichwertig. Gordon Nissel / Simon Beckmann siegten im Doppel. In den Einzeln punkteten Gordon Nissel (2), der unterer anderem die gegnerische Nummer 1 klar in drei Sätzen besiegte, Jonas Tammen und Lucas Wagner (2).

1. Jugend siegt sensationell!

Für einen Paukenschlag sorgte die Friesen-Jugend in der Tischtennis-Bezirksklasse. Beim bislang übermächtigen FSV Sarstedt, der bis dato mit 19:1 Punkten vom Platz an der Sonne grüßte, gingen die Hänigser als krasser Außenseiter ins Spiel, zumal sie beim 3:8 im Hinspiel deutlich unterlegen waren. Doch im Rückspiel kam es ganz anders. Jonas Tammen und Lucas Wagner glichen zunächst die Führung der Gastgeber mit ihrem Doppel aus.

1. Jugend siegt zum Saisonabschluss

Im letzten Spiel der Tischtennis-Bezirksklasse bestätigte die Friesen-Jugend ihre guten Leistungen während der gesamten Saison. Zum Abschluss gab es einen überzeugenden 8:3-Erfolg beim Tuspo Bad Münder, mit dem die Jungs von Coach Michael Tammen den 8. Tabellenplatz bei 18:26 Punkten belegten. Wer hätte das vor der Saison gedacht, dass die Hänigser in dieser herausfordernden Klasse 8 Siege einfahren? In Bad Münder glichen Jonas Tammen und Fynn Frewer zunächst die Führung der Gastgeber aus.

1. Jugend unterliegt im Spitzenspiel

Der Spielplan in der Tischtennis-Bezirksklasse meinte es gut: Am letzten Hinrundenspieltag traf die Friesen-Jugend als Tabellenzweiter auf den noch ungeschlagenen Tabellenführer FSV Sarstedt. Nachdem die Gäste mit dem ersten Doppel in Führung gegangen waren, glichen Lucas Wagner und Simon Beckmann nach 1:2-Satzrückstand noch aus. Die erneute Sarstedter Führung konterte Lucas Wagner in überragender Manier, indem er die gegnerischere Nummer 1 nach 0:2-Satzrückstand noch in die Knie zwang.

1. Jugend unterliegt in Gümmer

In ihrem dritten Spiel in der Bezirksliga mussten die Jungs von Coach Michael Tammen beim bis dato punktgleichen TuS Gümmer antreten. Jonas Tammen und Lucas Wagner unterlagen im Eingangsdoppel nur unglücklich im Entscheidungssatz, Fynn Frewer und Till Borggräfe glichen in vier Sätzen aus. Die Gastgeber gingen auch danach zweimal in Führung, Jonas Tammen und Lucas Wagner gelang jeweils der Ausgleich. Drei deutliche Einzelerfolge brachten die Vorentscheidung zu Gunsten von Dümmer.

1. Jugend wieder auf Platz 2!

Mit zwei Erfolgen innerhalb von zwei Tagen meldete sich die 1. Friesen-Jugend in der Tischtennis-Bezirksklasse eindrucksvoll zurück. Beim Tabellenvorletzten TTC Helga Hannover II schienen die Hänigser die Niederlage beim Tuspo Bad Münder zunächst noch nicht verdaut zu haben und lagen mit 0:3 hinten. Aber die Jungs von Coach Michael Tammen zeigten echten Kampfgeist und glichen zum 3:3 aus. Auch die erneute Führung der Gastgeber konnte die Friesen nicht aus dem Konzept bringen, die in der Folge nur noch einen Gegenpunkt zuließen.

1. Jugend wird gut vertreten

Auch wenn die 1. Jugendmannschaft der Friesen zuletzt zwei Niederlagen in der Tischtennis-Bezirksklasse hinnehmen musste, konnte sie dennoch zufrieden sein. Bei der 2:8-Niederlage musste Trainer Michael Tammen auf drei Stammspieler verzichten und auch beim 3:8 beim Tabellendritten FC Bennigsen fehlten zwei Stammspieler. Aber somit kam der zweite Anzug zum Zug und nutzte seine Chance durch gute Leistungen.

1. Jugend zieht ins Viertelfinale ein

Für eine Überraschung sorgte die 1. Hänigser Jugendmannschaft im Tischtennis-Regionspokal: Durch einen unerwartet deutlichen 6:3-Erfolg gegen den klassenhöheren TSV Neustadt zogen die Jungs von Coach Michael Tammen ins Viertelfinale ein. Auch wenn die Gäste mit zwei Ersatzspielern antreten mussten, ist das ein toller Erfolg. Fynn Frewer und Jonas Tammen erzielten mit ihrem Doppelsieg zunächst den 1:1-Ausgleich, Gordon Nissel brachte die Gastgeber erstmals in Führung.

1. Sieg für die 1. Jugend in der Bezirksliga!

Da haben sich die Jungs von Coach Michael Tammen nicht lange Zeit gelassen: Gleich im zweiten Spiel gelang der 1. Jugend in der Bezirksliga ein überragender 8:6-Erfolg bei der SG Rodenberg. Hochspannung war angesagt: 3 ½ Stunden Spielzeit, 26 Sätze mit nur zwei Punkten Unterschied und davon 16 Sätze in der Verlängerung sagen alles aus! Nach ausgeglichenen Doppeln zeigte Jonas Tammen Nervenstärke und verwandelte einen 0:2-Satzrückstand gegen die gegnerische Nummer 1 in einen Sieg.

2. Jugend holt 5 Punkte!

Gleich zum Auftakt erwarteten die 2. Jugendmannschaft in der Kreisliga englische Wochen: Innerhalb von 2 Wochen mussten sie viermal ran. Im ersten Spiel bei Hannover 96 IV hatte die Mannschaft von Coach Henning Fricke Pech: Schnell lagen die Friesen mit 0:5 hinten, mussten aber gleich drei Spiele im Entscheidungssatz abgeben. Luca Buchholz und Till Borggräfe gelang zwar noch Ergebniskosmetik, aber auch sie konnten die 2:7-Niederlage nicht verhindern. Bezeichnenderweise holte 96 auch den Siegpunkt im 5. Satz.

2. Jugend mit zwei Erfolgen zum Abschluss

Nichts mehr anbrennen ließ die 2. Jugendmannschaft der Friesen in der 2. Tischtennis-Kreisklasse. Mit zwei weiteren Erfolgen krönten Fynn Frewer, Justus Söhring, Till Borggräfe und Marc Pöhnert eine überragende Saison, die sie mit 30:2 Punkten und dem Meistertitel mit sage und schreibe 9 Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten beendeten. In der Rückrunde blieben die Jungs von Coach Henning Fricke bei 16:0 Punkten gar ohne Punktverlust.

2. Jugend unterliegt im Spitzenspiel

Die 2. Jugendmannschaft der Friesen bleibt in der 2. Tischtennis-Kreisklasse weiter oben dran. Der TuS Altwarmbüchen II trat gar nicht erst in Hänigsen an. Das Spiel wurde kampflos 7:0 für die Jungs von Trainer Henning Fricke gewertet. Der Mellendorfer TV stellte sich zwar den Friesen, nützte aber auch nichts: Erneut stand es am Ende der Partie 7:0. Somit konnten die Hänigser mit viel Selbstvertrauen in das Spitzenspiel gegen die TSG Ahlten gehen.

2. Jugend zieht ins Pokalfinale ein!

Die 2. Jugendmannschaft hat das Finale des Regionspokals auf Ebene der 1. Kreisklasse durch einen klaren 6:1-Erfolg beim SV Arminia Hannover III erreicht. Justus Söhring und Luca Buchholz siegten in ihrem Doppel in 5 Sätzen, Fynn Frewer und Till Borggräfe legten zum 2:0 nach. Mit ihren beiden Einzelerfolgen sorgten die beiden auch für die Vorentscheidung. Hannover kam noch zum Ehrenpunkt, bevor Justus Söhring und Fynn Frewer den Finaleinzug der Friesen sicherten.