TISCHTENNIS

Jugend

2. Jugend verteidigt die Tabellenführung!

Einen klaren 8:0-Erfolg feierte die 2. Jugend in der 3. Kreisklasse beim Tabellenletzten TSV Wettmar und verteidigte damit souverän die Tabellenführung. Jimmy Hildebrandt besorgte mit einem umkämpften Fünfsatzerfolg die Führung. Es folgten vier klare Einzelerfolge durch Max Namendorff, Justus Rimat und Sidney Nissel zum 5:0. Jimmy hatte sich an diesem Tag vorgenommen, seine Einzel auszukosten: Im zweiten Einzel wiegte sich sein Gegner bei 2:0-Satzführung bereits in Sicherheit, aber Jimmy behielt die Nerven und erhöhte auf 6:0.

2. Jugend verteidigt Platz 3!

In der Kreisliga musste die 2. Jugend zunächst gegen den Tabellenvorletzten SV Wacker Osterwald antreten, dabei aber auf ihre komplette Stammbesetzung verzichten. So sprangen Lea Borggräfe aus der 3. und Jarno Camps aus der 4. Jugend ein, aus den beiden Schülermannschaften durften Max Namendorff und Jimmy Hildebrandt ebenfalls Kreisliga-Luft schnuppern. Das war schon eine echte Herausforderung und am Ende musste der Friesen-Nachwuchs eine 1:7-Niederlage hinnehmen, aber es war für alle eine wichtige Erfahrung in der weiteren Entwicklung.

2. Jugend zieht in die nächste Pokalrunde ein!

Unsere 2. Jugendmannschaft wahrte auch im Regionspokal ihre weiße Weste: Beim SSV Kirchhorst lagen die Jungs von Coach Henning bis zum 2:3 durch drei unglückliche Fünfsatzniederlagen im Hintertreffen, aber dann war Schluss mit lustig! Bis dahin hatten Max und Sidney im Doppel und Max im Einzel ihre Mannschaft im Rennen gehalten. Dann machten die Hänigser ernst und überließen den Gastgebern nur noch einen einzigen Satz.

2. Jugend zieht ins Pokalfinale ein!

Die 2. Jugendmannschaft hat das Finale des Regionspokals auf Ebene der 1. Kreisklasse durch einen klaren 6:1-Erfolg beim SV Arminia Hannover III erreicht. Justus Söhring und Luca Buchholz siegten in ihrem Doppel in 5 Sätzen, Fynn Frewer und Till Borggräfe legten zum 2:0 nach. Mit ihren beiden Einzelerfolgen sorgten die beiden auch für die Vorentscheidung. Hannover kam noch zum Ehrenpunkt, bevor Justus Söhring und Fynn Frewer den Finaleinzug der Friesen sicherten.

2. und 3. Jugend feiert Erfolge

Mit einem deutlichen 7:1-Erfolg beim MTV Rethmar startete die 2. Jugendmannschaft der Friesen in die 2. Tischtennis-Kreisklasse. Lucas Wagner und Justus Söhring zeichneten sich gleich als Matchwinner aus, denn sie erzielten zusammen alle 5 Punkte neben den zwei kampflos gewonnenen Punkten, da die Gastgeber nur zu dritt angetreten waren.

2. und 3. Jugend überwintern auf Platz 2

Eine erfreuliche Hinrunde spielte die 2. Friesen-Jugend mit Fynn Frewer, Justus Söhring, Till Borggräfe und Marc Pöhnert in der 1. Tischtennis-Kreisklasse. Zwei Niederlagen stand drei Siege gegenüber, was zum Abschluss der Hinrunde den 2. Tabellenplatz bedeutet. Mit 6:4 Punkten sind die Hänigser sogar auf Tuchfühlung mit Tabellenführer Hannover 96 IV, dem sie mit 3:7 unterlagen. Arminia Hannover III und IV konnten sie dagegen jeweils mit 7:1 in Schach halten und auch beim TTK Großburgwedel II siegten die Jungs deutlich mit 7:3.

3. Jugend belegt hervorragenden 4. Platz!

Eine tolle Hinserie legte die 3. Jugendmannschaft in der 2. Kreisklasse hin. Mit 14:6 Punkten hat sie sogar Tuchfühlung zum Tabellenzweiten, der nur drei Punkte entfernt ist. Nachdem die Hänigser mit 6:2 Punkten gut gestartet waren, folgten drei Siege in Folge: Zunächst wurde der TuS Altwarmbüchen mit einem deutlichen 7:3 wieder nach Hause geschickt. Nach ausgeglichenen Doppeln setzten sich die Friesen schnell mit 6:1 ab und Jarno Camps blieb es vorbehalten, mit seinem zweiten Einzelerfolg den Sack zuzumachen.

3. Jugend erobert Tabellenführung!

Die 3. Jugend der Friesen bleibt in der 3. Tischtennis-Kreisklasse auf Erfolgskurs. Nach zuletzt drei Siegen setzte sie sich mit 9:1 Punkten an die Tabellenspitze. Gegen den TSV Haimar-Dolgen machten die Gastgeber kurzen Prozess und schickten die Gäste nach gerade mal einer knappen Stunde mit einer 7:0-Packung nach Hause. Beim MTV Ilten erwartete die Hänigser zunächst mehr Gegenwehr. Durch eine konzentrierte Leistung setzten sich die Gäste am Ende aber doch deutlich mit 7:2 durch.

3. Jugend feiert ersten Punktgewinn!

Im dritten Anlauf hat es geklappt: Beim SSV Kirchhorst gelang der 3. Jugend der erste Punktgewinn! Zugute kam dem Friesen-Nachwuchs, dass die Gastgeber nur mit drei Spielern antreten konnten. Somit hatten die Gäste bereits vier kampflose Punkte auf der Habenseite. Beim Stand von 2:1 für Kirchhorst kämpfte sich Erik Schewe nach 1:2-Satzrückstand noch in den 5. Satz und blieb hier erfolgreich. Er war es auch, der die Hänigser mit einem überzeugenden Dreisatzerfolg erstmals mit 4:3 in Führung brachte.

3. Jugend festigt Platz 3

Weiterhin ordentlich schlägt sich die 3. Jugendmannschaft in der 3. Tischtennis-Kreisklasse. Beim TSV Krähenwinkel-Kaltenweide II konnten die Friesen nicht in Bestbesetzung antreten, holten sich aber beide Eingangsdoppel. Dafür gingen die ersten drei Einzel verloren. Sascha Scharm drehte noch einen 1:2-Satzrückstand und erzielte den 3:3-Ausgeich. Nach erneutem Rückstand ging es weiter munter hin und her. Lea Borggräfe und erneut Sascha Scharm brachten die Gäste in Führung, Krähenwinkel konterte zum Ausgleich.

3. Jugend gewinnt Spitzenspiel

Einen großen Schritt Richtung Meisterschaft machte die 3. Jugendmannschaft in der 3. Kreisklasse. Im Spitzenspiel mussten die Friesen beim Tabellenzweiten TSV Krähenwinkel II antreten, der sogar einen Minuspunkt weniger auf dem Konto hatte. Zunächst sah es nach einer Wachablösung aus, denn die Hänigser hatten in beiden Doppeln das Nachsehen. Lea Borggräfe und Luca Buchholz glichen für die Gäste aus, aber diese mussten weiterhin einem Rückstand hinterherlaufen.

3. Jugend klettert auf Platz 2

Knapp an einem Punkt schrammte die 3. Jugend der Friesen bei der SG Thönse/Kleinburgwedel vorbei. Nach ausgeglichenen Doppeln unterlag Luca Buchholz unglücklich mit 10:12 im 5. Satz. Die Gastgeber zogen über ein 4:1 auf 6:2 davon und es sah nach einer klaren Niederlage für die Hänigser aus. Aber Lea Borggräfe und Sascha Scharm brachten die Gäste wieder ins Spiel.

3. Jugend mit Sieg und Niederlage

Die 3. Jugend fuhr in der 2. Kreisklasse in ihrem zweiten Spiel einen 7:4-Erfolg beim SV Hämelerwald ein. Zwei erfolgreiche Doppel durch Lea Borggräfe/Lena Brandes und Sascha Scharm/Jarno Camps legten den Grundstein, Lena Brandes erhöhte im Einzel auf 3:0. Nachdem die Gastgeber auf 2:3 verkürzen konnten, waren es Sascha Scharm und Lea Borggräfe, die mit zwei Dreisatzerfolgen auf 5:2 stellten. Sascha Scharm avancierte mit seinem zweiten Einzelerfolg zum Matchwinner.

3. Jugend unterliegt Heesseler SV 2

In der 3. Kreisklasse traf unsere 3. Jugend im Heimspiel auf den Heesseler SV II. Nachdem beide Doppel relativ klar an die Gäste gingen, konnte Erik Schewe in vier Sätzen auf 1:2 verkürzen. In den weiteren Einzeln zeigte sich Heeßel sehr stark und erhöhte vorentscheidend auf 6:1. Florian Sirnik gelang im oberen Paarkreuz nach 1:2-Satzrückstand der zweite Punkt für die Gastgeber, Moritz Hohenstein verkürzte sogar auf 3:6.

3. Jugend unterliegt in Arpke

Keinen leichten Stand hatte unsere 3. Jugend im Auswärtsspiel beim TTC Arpke. Im Auftaktdoppel unterlagen Florian Sirnik und Luis Clever nach 2:0-Satzführung nur unglücklich in der Verlängerung des 5. Satzes. Und die Gastgeber legten im Doppel und erstem Einzel gleich nach und erhöhten auf 3:0, bevor dem wieder mal gut aufgelegten Erik Schewe nach 0:2-Satzrückstand der erste Punkt für die Friesen gelang.

3. Jugend unterliegt in Wettmar

3:7 lautete das Endergebnis für unsere 3. Jugend nach dem Spiel beim Kontrahenten TSV Wettmar. Das klingt nach einer klaren Niederlage, war es aber nicht! In den Eingangsdoppeln hatten Erik Schewe und Luis Clever den Sieg schon auf dem Schläger, mussten sich aber unglücklich mit 11:13 im Entscheidungssatz geschlagen geben. Auch Florian Sirnik hatte Pech und unterlag im 5. Satz. Erik war es, der mit seinem Einzelsieg für neue Hoffnung sorgte.

3. Jugend wird ungeschlagen Meister und zieht ins Pokalhalbfinale ein!

Die 3. Jugendmannschaft hatte die Meisterschaft in der 3. Kreisklasse bereits in der Tasche. Aber ein Ziel hatte sich die Mannschaft von Coach Ulrich Prößler noch gesetzt: Die Saison ungeschlagen überstehen! Und auch im abschließenden Spiel gegen den MTV Ilten ließen die Hänigser zu keiner Zeit Zweifel aufkommen: Mit einem deutlichen 7:1-Erfolg schickten die Friesen die Gäste wieder nach Hause und bestätigten einmal mehr ihre guten Leistungen der gesamten Saison.

3. Jugend zeigt Moral!

Nach dem lockeren Auftaktsieg gegen Hämelerwald traf die 3. Jugend der Friesen in der 3. Tischtennis-Kreisklasse mit dem TTC Viktoria Thönse schon auf ein anderes Kaliber. Nach den ausgeglichenen Eingangsdoppeln gingen schnell drei Einzel an die Thönser. Sascha Scharm läutete mit seinem Einzelerfolg die Aufholjagd ein. Luca Buchholz siegte in einem heiß umkämpften Spiel im 5. Satz und dank des tollen unteren Paarkreuzes mit Sascha Scharm und Jarno Camps wurde aus einem 1:4-Rückstand ein 5:5.

3. Jugend zieht ins Viertelfinale ein!

Die 3. Jugend ließ in der 2. Kreisklasse der eigenen 4. Vertretung beim 7:0-Erfolg keine Chance und bleibt mit 16:10 Punkten auf Platz 4. Im Doppel mussten Lea Borggräfe und Lena Brandes gegen Leonard Goerke und Lennart Reimann über 5 Sätze gehen, siegten aber noch mit 11:8 im Entscheidungssatz. Die Einzel gingen dann aber klar an den Favoriten. Den Tabellenzweiten TTK Großburgwedel II konnte die 4. Jugend lange Zeit ärgern:

3. Jugend zieht nach Krimi in die 2. Runde ein!

Unglaublich! Die 3. Jugend beherzigte in der 1. Runde des Regionspokals eine bekannte Redewendung: Ein gutes Pferd springt nicht höher als es muss! Das Spiel beim TSV Stelingen endete 4:4. Danach hätten die Sätze entscheiden müssen. Aber auch diese endeten 14:14 unentschieden. Es mussten tatsächlich die Bälle ausgezählt werden! Aber beginnen wir von vorne: Ibrahim Cif und Erik Schewe brachten die Hänigser mit 2:0 in Führung, die Gastgeber konterten prompt zum 2:2.