TISCHTENNIS

Herren

Friesen siegen im Schnelldurchgang

Im ersten Spiel des Jahres traf die I. Herren in der Tischtennis-Kreisliga auf den SV Hämelerwald II. Die arg gebeutelten Gäste konnten nur zu fünft antreten, zu allem Überfluss war der gegnerische Spitzenspieler auch noch verletzt und musste seine Spiele kampflos abgeben. Da war es denn auch keine Überraschung, dass das Spiel bereits nach einer Stunde und 10 Minuten beendet war.

Friesen siegen mit 9:5

Den 8. Sieg im 8. Auswärtsspiel hintereinander feierte die Hänigser I. Herren in der Tischtennis-Kreisliga. Allerdings mussten sich die Gäste den 9:5-Erfolg bei der TSG Ahlten IV hart erkämpfen und konnten von Glück sagen, dass sie zwei Punkte mit nach Hause nahmen. 7 Fünfsatzspiele, von denen die Friesen vier für sich entscheiden konnten, spiegeln den engen Spielverlauf wider.

Friesen überraschen Arpke

Die gute Leistung zum Auftakt gegen Ahlten bestätigte der Aufsteiger zur 2. Tischtennis-Bezirksklasse auch in Arpke gegen deren 2. Vertretung. Die Hänigser zeigten sich von Beginn an hochkonzentriert und ließen während des gesamten Spiels nicht nach. Dem 2:1 in den Doppeln ließen Gunter Wolf und Ali Cif zwei Erfolge im oberen Paarkreuz zum 4:1 folgen, Dirk Nissel und Jens Hitzigrath erhöhten auf 6:1 und es sah nach einer Vorentscheidung aus.

Friesen überraschen den Tabellenzweiten!

Die 1. Herren ist in der 2. Bezirksklasse vorzüglich aus den Startlöchern gekommen! Nach dem Auftaktsieg zur Rückrunde gegen Uetze erwarteten die Hänigser den Tabellenzweiten TTC Otze, der bis dato bei 15:3 Punkten nur eine Niederlage kassiert hatte. Beide Mannschaften traten in der gleichen Formation wie im Hinspiel an, in dem die Friesen beim 2:9 heftig unter die Räder gekommen waren. Til Thomas und Jens Hitzigrath brachten die Gastgeber in Führung, Otze holte sich die beiden anderen Doppel.

Friesen unterliegen beim Tabellenführer

Nach vier Siegen in Folge hat es die 1. Herren in der 2. Bezirksklasse mal wieder erwischt. Allerdings bei keinem geringeren als dem unangefochtenen Spitzenreiter SV Bolzum III, dem bei nun 29:1 Punkten nur noch ein Punkt zur Meisterschaft fehlt. Es ging vielversprechend für die Hänigser los, die die Führung der Gastgeber durch Til Thomas und Jens Hitzigrath zum 1:1 ausglichen und auch im dritten Doppel mit 2:0-Sätzen vorne lagen. Doch das Bolzumer Doppel kam zurück und drehte das Spiel noch.

Friesen unterliegen im Derby

In der 2. Tischtennis-Bezirksklasse mussten die Friesen ihre zweite Niederlage hinnehmen. Gegen den TSV Burgdorf holten die Gastgeber zunächst einen 0:2-Rückstand auf und konnten beim Stand von 4:3 sogar in Führung gehen. Das Doppel Jens Hitzigrath / Stephan Esser, Gunter Wolf, Jens Hitzigrath und Dirk Nissel punkteten bis dahin. Dann folgte die spielentscheidende Phase:

Friesen verlieren erneut klar

3:9, 2:9, 1:9. Die I. Herren hat gerade einen Lauf in der 2. Tischtennis-Bezirksklasse. Leider in die falsche Richtung. Beim Tabellenvierten Post SV Lehrte merkte man von Beginn an, dass den Hänigsern derzeit das Selbstvertrauen fehlt. Der Sieg der Gastgeber fiel am Ende viel zu hoch aus, denn gleich vier Fünfsatzspiele verloren die Gäste sehr unglücklich, vergaben dabei mehrere Matchbälle.

Friesen verlieren trotz starker Leistung

Den frühen Rückrundenauftakt in der 2. Tischtennis-Bezirksklasse schien die 1. Herren der Hänigser gut verkraftet zu haben. Beim Tabellenzweiten TSG Ahlten III gewannen Jens Hitzigrath / Stephan Esser und Gunter Wolf / Til Thomas überraschend die ersten zwei Eingangsdoppel, jeweils im Entscheidungssatz. Auch das dritte Doppel lag mit 2:0-Sätzen vorn, musste sich aber noch geschlagen geben. Danach zeigte sich wie schon im Hinspiel die spielerische Klasse der Gastgeber, die ihrerseits mit 3:2 in Führung gingen.

Friesen ziehen in die nächste Runde ein

Etwas überraschend zog die 1. Herren der Friesen in die 3. Runde des Tischtennis-Regionspokals ein. In diesem Wettbewerb treten jeweils nur vier Spieler gegeneinander an. Beim TTC Helga III waren mit Sven Klose und Til Thomas gleich zwei Spieler aus der 2. Herren vertreten. Nach ausgeglichenen Doppeln brachten Gunter Wolf und Jens Hitzigrath die Gäste mit 3:1 in Führung. Helga Hannover konterte mit drei Siegen in Folge und blieb bis zum 5:4 in Führung.

Fulminanter Abstiegskampf der 1. Herren

An Dramatik kaum zu überbieten war das Spiel der Friesen gegen den TSV Engensen II in der 2. Tischtennis-Bezirksklasse. Nach drei Stunden und 40 Minuten verwandelte Stephan Esser den entscheidenden Ball zum vielumjubelten 9:6-Endstand und sicherte damit den ersten Saisonsieg der Hänigser. Doch bis dahin war es ein weiter Weg: Nachdem Gunter Wolf und Til Thomas die Gastgeber mit ihrem Doppel in Führung gebracht hatten, nahm Engensen das Heft in die Hand. Über ein 2:1 zogen die Gäste auf 4:2 davon.

In der Liga Flop, im Pokal top!

Weiterhin schwer tut sich die 2. Hänigser Herren in der Tischtennis-Kreisliga. Gegen die TSG Ahlten IV waren die Männer von Käpt’n Joscha Seidenstricker schon nah dran am ersten Punktgewinn, wenn denn der Start nicht in die Hose gegangen wäre. Erst beim Stand von 1:5 wachten die Hausherren auf und kamen bis auf 4:5 heran. Aber die Gäste konterten prompt zum 4:7. Bis zum 6:8 konnten die Friesen hoffen, aber der letzte Punkt ging dann an Ahlten zum 6:9.

Kantersieg in Arpke

Im Spitzenspiel der Tischtennis-Kreisliga zwischen dem TTC Arpke III und den Friesen aus Hänigsen ging es nur noch um die goldene Ananas. Die Kasparländer hatten die Meisterschaft bereits im Vorfeld perfekt gemacht, den Gastgebern war die Teilnahme an der Relegation zur 2. Bezirksklasse auch nicht mehr zu nehmen. Ziel der Arpker war dennoch, den Gästen die ersten Punkte abzunehmen. Das sah nach den Doppeln auch gar nicht schlecht aus, die sie mit 2:1 für sich entschieden.

Kantersiege für 1. und 2. Herren

Eine Stunde und 15 Minuten benötigten die Friesen in der Tischtennis-Kreisliga, um beim TTC Otze einen überlegenen 9:1-Erfolg einzufahren. Die Gastgeber mussten den Abgang einiger Leistungsträger verkraften, konnten aber dennoch mit 1:0 in Führung gehen. Danach gaben die Hänigser noch ganze drei Sätze ab und Gunter Wolf setzte mit seinem zweiten Einzelerfolg den Schlusspunkt.

Knappe Niederlage beim Tabellenführer

In der 2. Tischtennis-Bezirksklasse zeigten sich die Friesen beim verlustpunktfreien Tabellenführer SV Bolzum III einmal mehr als ebenbürtiger Gegner. 8 Fünfsatzspiele sprechen eine deutliche Sprache. Schade nur, dass die Hänigser am Ende nach dem 6:9 mit leeren Händen dastanden. Die Gastgeber schienen zunächst ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden und gingen mit 2:0 und 5:2 in Führung.

Martin Schewe siegt im Marathonmatch!

Nach 11 Niederlagen in Folge war es mal wieder so weit: Die 3. Vertretung der Friesen holte in der 1. Kreisklasse ihren zweiten Saisonsieg. Im Derby gegen den TSV Burgdorf III gaben die Kasparländer die Führung nie aus der Hand und siegten am Ende sogar deutlich mit 9:5. Vier Einzel in Folge zum 7:2 zu Gunsten der Hänigser sorgten für eine Vorentscheidung. Jörg Nissel und Henning Fricke waren mit jeweils zwei Einzeln die Matchwinner.

Nur noch ein Punkt fehlt zum Meistertitel

Einen deutlichen 9:0-Erfolg gegen den TTC Otze fuhr die I. Herren der Friesen in der Tischtennis-Kreisliga ein. Die Gäste mussten sich mit ganzen zwei Sätzen zufrieden geben. Damit fehlt den Hänigsern bei 38:0 Punkten und noch drei ausstehenden Spielen nur noch ein Punkt bis zum Wiederaufstieg und zur Meisterschaft.

Sieg im Spitzenspiel

Alles was ein Spitzenspiel braucht, präsentierten die Friesen aus Hänigsen und die Gäste vom TTC Arpke III in ihrem Aufeinandertreffen in der Tischtennis-Kreisliga. Die Gäste reisten mit 17:1 Punkten als Tabellenführer an, die Hänigser lauerten mit 16:0 Punkten verlustpunktfrei dahinter. Arpke erwischte in den Doppeln den besseren Start und ging mit 2:1 in Führung.

Starke Leistung zum Auftakt

Gleich zum Saisonstart mussten die Friesen als Aufsteiger in der 2. Tischtennis-Bezirksklasse gegen den Meisterschaftsanwärter TSG Ahlten III ran. Auch wenn zwei Doppel klar an die Gäste gingen, hielten Gunter Wolf und Thomas Brockmüller die Hänigser mit ihrem Fünfsatzerfolg im Spiel. Im ersten Einzel gelang Gunter Wolf der 2:2- Ausgleich; ebenso konnte Jens Hitzigrath die erneute Gäste-Führung ausgleichen. Mit etwas Glück setzte sich Ahlten dann vorentscheidend mit 7:3 ab.

Startschuss! Die Saison ist eröffnet!

So kann es weitergehen! Zum Auftakt der Saison 2019/2020 zeigten sich die Herren der Hänigser Tischtennissparte gleich in Spiellaune. Die 2. Herren fuhr beim TTC Arpke V in der 1. Kreisklasse einen deutlichen 9:2-Erfolg ein. Nach einem 0:1-Rückstand holten die Männer um Käpt’n Michael Tammen gleich 7 Punkte in Folge. Den Gastgebern ließen sie noch einen weiteren Punkt, aber dann war Feierabend. Sebastian Eschholz und Sven Klose zeigten sich im oberen Paarkreuz mit je zwei Einzeln gleich von ihrer Schokoladenseite.

Unsere 6. Herren dreht auf!

Nach dem verunglückten Saisonstart mit zwei Niederlagen hat unsere 6. Herren in die Spur gefunden! Mit gleich zwei Erfolgen hintereinander hat sie ihr Punktekonto ausgeglichen. Zunächst musste der MTV Dedenhausen III dran glauben: Stefan / Volker und Cord / Björn legten bereits mit zwei Doppelerfolgen den Grundstein. Aber die Gäste kamen zunächst zurück und konnten bis zum 3:3 das Spiel offenhalten.