TISCHTENNIS

Herren

6. Herren siegt im Derby!

Einen krönenden Abschluss feierte unsere 6. Herren in ihrem letzten Spiel in der 4. Kreisklasse. Auf dem Programm stand das Derby bei der 4. Herren des TSV Burgdorf, und das sollte noch mal Schwerstarbeit für unsere Männer bedeuten. Waren Björn und Stefan im ersten Doppel noch in vier Sätzen erfolgreich, mussten sich Martin und Volker denkbar knapp mit 11:13 im Entscheidungssatz geschlagen geben. Der Tabellenletzte konnte sich bis zum 3:2 sogar eine Führung herausarbeiten.

6. Herren überrascht!

In der 4. Kreisklasse musste unsere 6. Herren beim Heesseler SV II antreten, der bis dato mit 10:4 Punkten Platz 3 in der Tabelle belegte. Cord und Björn legten ein starkes Doppel hin und brachten die Gäste durch ihren Dreisatzerfolg mit 1:0 in Führung. Die Gastgeber konterten und schienen ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden, indem sie drei Punkte in Folge erzielten. Martin und Björn hielten aber die Friesen im Spiel und glichen durch ihre deutlichen Dreisatzerfolge zum 3:3 aus.

6. Herren verliert knapp!

Noch vor der ab 01.12.2021 geltenden Unterbrechung des Spielbetriebs musste unsere 6. Herren nach drei Siegen in Folge beim Tabellennachbarn TG Ilten / Rethmar V antreten. Und beide Mannschaften agierten auf Augenhöhe! Cord Ellersiek und Martin Schewe gaben das erste Eingangsdoppel mit 1:11 im 5. Satz ab, Volker Pröve und Michael Brakebusch gelang der Ausgleich zum 1:1. Kurioserweise folgten 6 Spiele, die allesamt in drei Sätzen endeten und ausgeglichen verliefen.

8:8 nach über 4 Stunden Spielzeit

Das Derby im Kampf gegen den Abstieg in der 2. Tischtennis-Bezirksklasse zwischen den Friesen aus Hänigsen und dem TTC Arpke II entwickelte sich von Beginn an zu einer Nervenschlacht. Die Gastgeber legten einen Start hin, der besser hätte nicht sein können: Alle drei Eingangsdoppel gingen an die Hänigser, zwei davon im Entscheidungssatz. Als dann noch Gunter Wolf einen 1:2-Satzrückstand drehte und Jens Hitzigrath bereits mit 2:0-Sätzen führte, sah es nach einem klaren Erfolg aus.

8:8 trotz vier verlorener Doppel!

Gerade noch mal gutgegangen! Unsere 2. Herren musste in der Kreisliga beim Tabellennachbarn TTC Arpke III antreten und traf auf erheblichen Widerstand! Sven und Thomas gaben im Eingangsdoppel noch eine 2:0-Satzführung her, Till und Fynn mussten sich ebenfalls sehr unglücklich in 5 Sätzen geschlagen geben. Sebastian und Dirk „rundeten“ den verkorksten Auftakt ab: Sie verloren in vier Sätzen. Die Gastgeber erhöhten mit dem ersten Einzel auf 4:0 und als auch noch Till mit 0:2-Sätzen hinten lag, sah es ganz duster aus.

Aufstieg in die 2. Bezirksklasse ist perfekt!

Ein Jahr nach dem unglücklichen Abstieg aus der 2. Tischtennis-Bezirksklasse sind die Friesen wieder zurück! Nach dem hart erkämpften 9:6-Erfolg gegen den TSV Engensen III weisen die Hänigser sagenhafte 40:0 Punkte auf und können bei noch zwei ausstehenden Spielen nicht mehr eingeholt werden.

Aus im Pokal, Sieg im Derby!

Zum Auftakt in die Rückrunde mussten die Friesen zunächst im Regionspokal ran. Es wartete die Turnerschaft Hannover 1852 auf die 1. Herren und der Gegner zeigte sich frischer, als es das Gründungsjahr vermuten lässt. Til Thomas und Gunter Wolf lagen gegen das gegnerische Doppel 1 schnell mit 0:2-Sätzen zurück, kamen dann aber besser ins Spiel und brachten die Gäste doch noch mit 1:0 in Führung. In der Folge sollten den Hänigsern zunächst nur zwei Sätze gelingen, Hannover ging mit 4:1 in Führung.

Bärenstarke Hänigser siegen im Derby!

Kaum zu glauben! Die Mannschaft, die in der letzten Saison sang- und klanglos den letzten Platz in der 2. Bezirksklasse belegt hat und eigentlich zum Abstieg verdammt war, feiert nach dem unverhofften Klassenerhalt und dem zunächst durchwachsenen Saisonstart nun den dritten Sieg in Folge! Ausgerechnet im packenden Derby beim TSV Burgdorf legten die Friesen ihre bis hierhin stärkste Saisonleistung hin. Dabei sah es nach den ersten Spielen nicht nach einem Erfolg aus.

Cem Özden setzt den Schlusspunkt

Gegen die SG Thönse/Kleinburgwedel kam mit Cem Özden der jüngste Spieler aller Zeiten in der I. Tischtennis-Herren der Friesen zum Einsatz. An der Seite von Gunter Wolf war der 14-jährige nicht nur im Doppel erfolgreich; er setzte mit seinem Einzelsieg auch den Schlusspunkt zum deutlichen 9:0-Erfolg für die Hänigser.

Deutliche Erfolge für die Friesen

Ihren zweiten 9:0-Erfolg hintereinander feierte die I. Herren beim TTC Arpke IV und untermauerte mit 14:0 Punkten ihre Tabellenführung in der Tischtennis-Kreisliga. Nun folgen die Wochen der Wahrheit: In den verbleibenden 5 Spielen der Hinrunde warten noch vier Mannschaften, die unter den ersten 6 stehen.

Deutliche Niederlage beim Favoriten

Nach der erwarteten 2:9-Niederlage beim TTK Großburgwedel II steckt die I. Herren der Friesen in der 2. Tischtennis-Bezirksklasse weiterhin im Tabellenkeller. Ali Cif und Dirk Nissel brachten die Gäste sogar in Führung, aber 8 Spiele in Folge sorgten für klare Verhältnisse zu Gunsten des Favoriten. Gunter Wolf entpuppte sich für die gegnerische Nummer 1 einmal mehr als Angstgegner, konnte mit seinem 3:0-Erfolg aber nur noch für Ergebniskosmetik sorgen.

Die 1. Herren bleibt oben dran!

In der 2. Bezirksklasse setzten die Friesen ihren unglaublichen Lauf in der Rückrunde fort. Beim TTK Großburgwedel III trafen die Hänigser aber auf erheblichen Widerstand und zwischendurch sah es nicht nach einem Sieg aus. Gunter Wolf / Stephan Esser und Til Thomas / Jens Hitzigrath brachten die Gäste mit 2:0 in Führung. Nach dem Anschluss der Gastgeber erhöhte Gunter Wolf durch seinen Sieg gegen Großburgwedels Nummer 1 auf 3:1, doch dann riss der Faden.

Die Erfolgsserie der 1. Herren geht weiter!

Was alles so möglich ist, wenn das Selbstvertrauen stimmt. In der 2. Tischtennis-Bezirksklasse trafen die Friesen mit dem TTC Arpke II erneut auf einen unmittelbaren Konkurrenten im Kampf gegen den Abstieg, und einmal mehr bewiesen die Hänigser starke Nerven. Die Gastgeber erwischten einen Auftakt nach Maß und profitierten dabei von ihrer wieder gewonnenen Doppelstärke. Alle drei Eingangsdoppel entschieden sie für sich, aber die Arpker waren keineswegs geschockt.

Ein rabenschwarzer Abend für die Friesen

Es war ein Abend zum Vergessen für die I. Herren in der 2. Tischtennis-Bezirksklasse. Um es vorwegzunehmen: Der katastrophale Bodenbelag in der Hänigser Ballspielhalle war nicht verantwortlich für die krachende 3:9-Niederlage gegen den TSV Engensen II. Dennoch ist es unerklärlich, dass es den Verantwortlichen nicht gelingt, den Hallenboden in einen ordnungsgemäßen Zustand zu versetzen. Wahrscheinlich muss erst was passieren.

Englische Woche für die Friesen mit einem Punkt

Einen durchwachsenen Start legte die 1. Herren der Friesen in der 2. Tischtennis-Bezirksklasse hin. Nach dem glücklichen Klassenerhalt mussten die Hänigser zum Saisonstart gleich dreimal innerhalb von 6 Tagen ran. Beim Topfavoriten TTK Großburgwedel II setzte es die erwartete klare Niederlage. Gunter Wolf / Dirk Nissel im Doppel und Til Thomas im Einzel holten beim 2:9 die Punkte.

Erste Herren siegt nach 2:6-Rückstand!

Eine unglaubliche Moral bewies die 1. Hänigser Herren im wichtigen Spiel bei der SG Thönse/Kleinburgwedel. Die Ausgangssituation war klar: Der Verlierer dieses Spiels würde es im weiteren Kampf gegen den Abstieg sehr schwer haben. Die Hänigser gingen denn auch hochmotiviert ins Spiel, nur die Punkteausbeute blieb zunächst bescheiden.

Friesen beenden Saison mit 44:0 Punkten

Zum Abschluss der Tischtennis-Kreisliga trafen die Hänigser auf die TSG Ahlten IV, die gleich mehrere Stammspieler ersetzen musste. Der Start war noch etwas holprig: Zwei Doppel gingen erst im 5. Satz an die Gastgeber und zwei Niederlagen im oberen Paarkreuz sorgten zunächst für einen 3:2-Zwischenstand. Dann zogen die Friesen auf 7:2 davon; Gunter Wolf und Ali Cif machten es im zweiten Durchgang besser und sicherten durch zwei Fünfsatzerfolge den 9:2-Endstand.

Friesen erkämpfen sich einen Punkt

Einen großartigen Kampf lieferten sich in der 2. Tischtennis-Bezirksklasse der TTC Arpke II und die Hänigser Friesen. Der Tabellenvorletzte wollte seine letzte Chance auf den Klassenerhalt nutzen, die Gäste sich weiter von der Abstiegszone absetzen. In den Doppeln konnten nur Gunter Wolf und Til Thomas punkten und mussten sogar einen Matchball abwehren. Die hochmotivierten Arpker legten alles rein und zogen durch drei Einzelsiege auf 5:1 davon. Punkteten die Friesen, folgte prompt der Konter.

Friesen erkämpfen sich einen Punkt

Ein intensives Spiel lieferten sich in der 2. Tischtennis-Bezirksklasse die Hänigser Friesen und der SV Bolzum III. Nach 3 Stunden und 45 Spielzeit teilten sie sich mit dem 8:8 zurecht die Punkte. Die Gäste gingen zunächst mit 2:0 in Führung, aber ein Doppelpunkt und zwei Einzel durch Gunter Wolf und Til Thomas brachten die erste Hänigser Führung. Danach konnte sich keine Mannschaft mehr absetzen, die Führung wechselte ständig. Stephan Esser zeigte Moral und siegte in beiden Spielen nach Rückstand.

Friesen feiern 10. Saisonsieg

In der Tischtennis-Kreisliga zeigte sich die I. Hänigser Herren im Spiel gegen den Tabellenvierten Post SV Lehrte II sehr konzentriert. Nach dem 3:0 in den Doppeln ließen sie auch in den Einzeln keinen Moment nach und siegten am Ende deutlich mit 9:0.