TISCHTENNIS

News

Saison 2002/2003 - Friesen siegen im Abstiegsduell!

Was für ein Spiel beim Konkurrenten SG Misburg III! Knapp vier Stunden Spielzeit, alle vier Doppel im fünften Satz mit zwei Punkten Differenz entschieden und ein schon verloren geglaubtes Spiel noch umgebogen. An Dramatik war das Duell nicht zu überbieten. Gunter Wolf / Dirk Nissel und Steffen Fangrat / Dirk Brandes sorgten mit ihren Fünfsatzspielen für eine 2:1 Führung. Ulrich Schulz und Jürgen Andresen unterlagen nach mehreren Matchbällen auf beiden Seiten mit 13:15 im fünften Satz.

Saison 2002/2003 – Looser-Party bei Ellersiek’s nach Finalniederlage!

Pokalfieber herrschte im Hänigser Tischtennislager. 20 treue Anhänger machten sich auf den Weg nach Berenbostel, um ihre 4. Herren gegen die 4. Vertretung aus Seelze anzufeuern. Immerhin waren die Friesen als Favorit genannt, wo sie doch so souverän durch die Punktspielrunde marschiert waren. Die Doppel verliefen nach dem Geschmack von Mannschaftsführer Jörg Nissel. Cord Ellersiek / Ole-Torsten Geist und Jörg Brandes / Jörg Nissel brachten die Kasparländer mit 2:1 in Führung. 

Saison 2005/2006 - Friesen triumphieren im Pokalfinale!

Die 4. Herren hat ihr ganz großes Ziel erreicht! Nach der Meisterschaft in der 2. Kreisklasse kam es nun zum lang ersehnten Pokalendspiel in Berenbostel gegen den TSV Wettmar II. Zahlreiche Schlachtenbummler aus dem Kasparland sorgten für eine tolle Stimmung. Wer nun ein spannendes Pokalfinale erwartet hatte, sah sich jedoch getäuscht. Bereits nach den Doppeln war eine Vorentscheidung gefallen.

Saison 2006/2007 - 2. Herren gelingt das Unmögliche!

Was für eine Dramatik in der Hänigser Ballspielhalle! Von morgens um 10 Uhr bis abends 19.15 Uhr kämpften der Mellendorfer TV II, der TuS Bothfeld II und die 2. Herren der Friesen um den letzten verbleibenden Platz in der 2. Tischtennis-Bezirksklasse. Die Hänigser erwischten gegen Mellendorf einen Start nach Maß: 3:0 führten sie nach den Doppeln. Doch in den Einzeln folgte die Ernüchterung:

Saison 2006/2007 - Kurz vorm Klo…

Unfassbar! Im alles entscheidenden Spiel gegen den Meister TSG Ahlten II führen die Friesen 4:0 und 8:4. Matthias Dörr spielt im 5. Satz und hat mehrere Matchbälle, Ulrich Schulz führt mit 2:0-Sätzen. Nur noch ein Punkt fehlt zum Erreichen der Relegation zur 1. Tischtennis-Bezirksklasse. Leider unterliegen beide denkbar knapp. Die Gäste aus Ahlten schaffen noch das nicht mehr für möglich gehaltene 8:8. Riesenenttäuschung auf Seiten der Gastgeber!

Saison 2008/2009 - 2. Herren schafft die Sensation!

Was für eine spektakuläre Relegation zur 2. Tischtennis-Bezirksklasse! Der TTC Otze sowie die 2. und 3. Herren der Friesen ließen keine Wünsche offen. Gegen 22.45 Uhr stand am Samstagabend die Sensation fest: Die 2. Herren schafft tatsächlich den Wiederaufstieg! Zunächst mussten die beiden Friesen-Mannschaften gegeneinander ran und beinah hätte es hier die erste Überraschung gegeben. Zunächst schien es planmäßig für die 2. Herren zu laufen, die mit 5:2 in Führung ging.

Saison 2008/2009 - Aufstieg in die 1. Bezirksklasse!

Kaum zu glauben! Die Friesen sind am Ziel! Nachdem sie jahrelang in der 2. Tischtennis-Bezirksklasse immer nur knapp die Relegation verpasst hatten, nutzten sie nun auf Anhieb ihre Chance. In Hannover traf die I. Herren im entscheidenden Relegationsspiel auf den HSC, Tabellenachter der 1. Bezirksklasse, Finalist im Bezirkspokal und in seiner kleinen Halle, in der an blauen Tischen mit gelben Bällen gespielt wurde, klarer Favorit.

Saison 2009/2010 - Ulli Müllers legendäre Begegnung mit Timo Boll verleiht Flügel!

Da schickt man die 4. Herren mal nach Düsseldorf zum Sondertraining, schon liefert sie eine hervorragende Rückrunde ab. Wer erinnert sich nicht an Ulli Müllers legendäre Begegnung mit Timo Boll unter der Dusche. Sicherlich eine wegweisende Begegnung für den besten Tischtennisspieler Deutschlands! Auch die 4. Herren profitierte: Sagenhafte 16:2 Punkte in der Rückrunde! Hätte nur diese gegolten, würden die Friesen in der kommenden Saison in der Kreisliga schmettern!

Saison 2010/2011 - Til Thomas, Tom Selzam und Jonas Schewe erfolgreich

16 Schüler konnte Organisatorin Sina Hosung zu den diesjährigen Vereinsmeisterschaften der Hänigser Tischtennissparte begrüßen. In drei Altersgruppen wurden die neuen Titelträger gesucht. Til Thomas war in der 1. Schülergruppe nicht zu stoppen und sicherte sich den Titel vor Philip Brussig und Robin Tammen.

Saison 2011/2012 - Friesen-Damen holen den Pott!

Es ist geschafft: Nach der gewonnenen Meisterschaft und dem Aufstieg in die Tischtennis-Bezirksklasse gewannen die Hänigserinnen nun auch den Regionspokal. Im Finale trafen sie auf den SV Arminia Hannover II, der in seiner Staffel ähnlich souverän die Meisterschaft gewonnen hatte. Gleich in den Doppeln zeigte sich, dass beide Mannschaften auf Augenhöhe spielen. Mit Glück und guten Nerven gewannen die Friesen-Damen beide Spiele im entscheidenden 5. Satz. Das gab natürlich Auftrieb, den Katharina Rode gleich nutzte und zum 3:0 erhöhte.

Saison 2012/2013 - Vize und Frau kurbeln die Fleischindustrie an!

Dass die Mitglieder der Hänigser Tischtennissparte nicht nur an den grünen Tischen talentiert sind, bewiesen 16 Teilnehmer beim internen Skatturnier. An vier Vierertischen wurden drei Runden á 24 Spiele in gemütlicher Runde im Sandkrug ausgetragen. Erstaunlicherweise hielt sich Vize Stefan Sellemann nicht an seinen Titel, sondern erspielte sich mit 2099 Punkten den 1. Platz.

Skat- und Pokerturnier 2019 ein toller Erfolg!

25 Teilnehmer konnten die Ausrichter Michael Tammen und Dirk Nissel zum diesjährigen Skat- und Pokerturnier der Hänigser Tischtennissparte begrüßen. Nach ganzen sechs Stunden und jeweils drei Runden standen die Sieger des geselligen Abends dann fest: Jörg Nissel spielte dabei seine ganze Routine aus und holte sich im Skat aus 16 Teilnehmern mit großem Vorsprung den beliebten Fleischpreis der Firma Hoppe. Es folgten sein Bruder Dirk Nissel und Gunter Wolf auf den Plätzen zwei und drei.

Tischtennissparte wird gleich mehrfach geehrt

Höhepunkt der Jahreshauptversammlung der Friesen war wieder die Ehrung der erfolgreichen Hänigser Sportler aus dem Vorjahr. Die Tischtennissparte hatte gleich mehrfach Grund zum Feiern: Die Damenmannschaft mit Katharina Riefenberg, Tessa Bösche, Tina Thurm, Heike Völger, Tanja Rehbein und Martina Hansen wurde für ihren Pokalsieg auf Bezirksklassenebene geehrt, die erste und zweite Jugendmannschaft konnten sich über Auszeichnungen für ihre Staffel- und Pokalsiege freuen.

TMS-Lehrgang in Hänigsen wieder gut besucht

Bereits zum dritten Mal organisierte die Hänigser Tischtennissparte den vom Tischtennis-Ausstatter TMS angebotenen Lehrgang. Fast schon traditionell wird dieser immer Anfang Januar an den letzten Ferientagen durchgeführt. Auch darauf wird wohl die Rekordbeteiligung von 26 Teilnehmern zurückzuführen sein. Vertreten waren Spieler im Alter von 8 bis 20 Jahren in allen Spielstärken, vom Anfänger bis zu den Cracks mit bis zu 1.800 TTR-Punkten.

Topnews: Wiederaufnahme Trainingsbetrieb im Tischtennis bald möglich!

Die niedersächsische Landesregierung hat entschieden, dass ab dem 25. Mai auch die Hallensportarten wieder mit dem Trainingsbetrieb beginnen können. Nun müssen wir abwarten wie die Kommunen vor Ort entscheiden und unter welchen Voraussetzungen sie einer Öffnung der Sporthallen für den TT-Trainingsbetrieb zustimmen werden. TTVN-Präsident Heinz Böhne begrüßt diesen wichtigen Schritt für den TT-Sport und erklärt:

TTVN-Infobrief Nr. 2 zur Wiederaufnahme Trainingsbetrieb

Hannover, 15.05.2020

Wir wollen wieder Tischtennis spielen!

Um diesen Wunsch von sicher vielen Aktiven zu erfüllen, müssen nach der Schließung der Sportstätten einige Dinge neu geregelt werden. Mit diesem Schreiben wollen wir über den aktuellen Stand informieren. 

TTVN-Präsidium und Ressort WO/AB beschließen Härtefallregelung

Für Mannschaften, die aufgrund der Abschlusstabelle vom 13.03.2020 nicht aufsteigen dürfen, also unterhalb von Platz 2 stehen, und solche, die die Klasse nicht halten können, also unterhalb von Platz 8 stehen, darf ihr Verein bis zum 30.04.2020 einen Härtefallantrag an die Geschäftsstelle des TTVN stellen. Für die Entscheidung über den Härtefallantrag wird ausschließlich eine modifizierte Abschlusstabelle herangezogen.

Update zum Coronavirus vom TTVN

Nachdem am 13.03.2020 die Aussetzung des Spielbetriebes durch den TTVN verkündet wurde, wird derzeit unter Federführung des DTTB mit Hochdruck daran gearbeitet, eine bundesweit einheitliche Lösung zu finden. Dazu wird eine sorgfältige Analyse des Istzustandes durchgeführt. Diese wird dann Grundlage für weitere Entscheidungen sein.

Vereinsmeisterschaften 2005: Thomas Brockmüller und Heike Völger triumphieren!

Einen neuen Vereinsmeister konnte die Tischtennissparte bei den diesjährigen Meisterschaften feiern. Thomas Brockmüller sicherte sich erstmals ungeschlagen den Titel. Mit insgesamt 27 Teilnehmern konnten die Friesen eine hervorragende Teilnahmequote verzeichnen. Sogar Björn Zippel war mit großen Hoffnungen aus seiner neuen Heimatstadt Hamburg angereist. Zunächst wurden in fünf Gruppen die Teilnehmer für das Achtel- bzw. Viertelfinale ermittelt.

Vize Stefan wird zum Ex-Vize!

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Friesen-Tischtennissparte standen die Wahlen im Mittelpunkt. Nachdem Präsi Otto und Jugendwart Michael Tammen auf die erfolgreiche Entwicklung in der Sparte eingegangen waren, folgten emotionale Momente: Vize Stefan nahm nach 20 Jahren Vize-Präsidentschaft seinen Hut. Zusammen mit Präsi Otto hat er eine erfolgreiche Ära geprägt, aber irgendwann ist auch mal gut, fand er. Zeit, um dem Nachwuchs eine Chance zu geben!